«die literarische aarau»

Sekretariat
Brigitte Gloor
Tannerstrasse 52
5000 Aarau

© 2017

 

Für die Inhalte verlinkter Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich und wir übernehmen keine Haftung.

Veranstaltungen - Archiv

31. Mai 2017 20:00 Uhr. Café littéraire, Stadtbibliothek Aarau

Anja Becher und Christian von Richthofen «Der Circle» von Dave Eggers – Szenische Lesung mit Musik

Das Leben in der schönen neuen Welt des total transparenten Internet-Users – mit «Der Circle» hat Dave Eggers eine hellsichtige Distopie über die Abgründe des gegenwärtigen Vernetzungswahns geschrieben. Er lässt uns über die...[Detailinformationen]


17. Mai 2017 19:30 Uhr. Aula Pestalozzischulhaus, Bahnhofstrasse 46, Aarau

Buchvernissage Virgilio Masciadri «Allee ohne Laub», Gedichte aus dem Nachlass

Am 8. Mai sind es bereits drei Jahre, dass Virgilio Masciadri von uns gegangen ist und eine schmerzhafte Lücke hinterlassen hat. Wir vermissen ihn sehr. Umso grösser ist die Freude, den in der «edition bücherlese» erschienenen...[Detailinformationen]


04. Mai 2017 20:00 Uhr. Café littéraire, Stadtbibliothek Aarau

Stephan Wackwitz liest aus «Die Bilder meiner Mutter»

Margot Wackwitz hatte das Talent und die Ausbildung, um ein Künstlerleben zu führen, doch der Traum von einer Karriere geht unter in den Ehe- und Alltagspflichten im Nachkriegsdeutschland – ein Frauenleben zwischen 1930 und 1990.[Detailinformationen]


19. März 2017 11:00 Uhr. Aula Pestalozzischulhaus / Bahnhofstrasse 46, Aarau

Literatur-Apéro 2017 – Trio B.A.B mit Zsuzsanna Gahse

Mit «Jan,Janka,Sara und ich» hat Zsuzsanna Gahse vielstimmige Geschichten über das Urbane geschrieben. Am Literatur-Apéro wird sie mit dem Trio B.A.B. in einen Dialog treten. [Detailinformationen]


19. Februar 2017 11:00 Uhr. Pestalozzischulhaus / Bahnhofstrasse 46, Aarau

Literatur-Apéro 2017 – Matthias Zschokke liest aus «Die Wolken waren gross und weiss und zogen da oben hin»

«Gestern, als der Boden noch frisch war und feucht, lebte in Berlin ein Mann, der sich – in der Hoffnung, mit diesem Namen Erfolg zu haben und glücklich zu werden – Roman nannte.» [Detailinformationen]